Höchste Zeit für Erneuerung: Demographischer Wandel in der Behörde

demographischer Wandel älterer Mitarbeiter Kommunalverwaltung Personalentwicklung

Demographischer Wandel: „Was für ein trockenes Thema“. Haben Sie das gedacht?
Das Thema ist sperrig. Klingt langweilig. Vielfach sind dicke Bretter zu bohren damit die Thematik noch bei aller Digitalisierung durchdringt. Dabei geht es um die Handlungsfähigkeit des Staates.

Daten Fachkräftemangel Kommunalverwaltungen Führungskräfteberater Rolf Dindorf demographischer Wandel

Der öffentliche Dienst steht vor einem gewaltigen demographischen Wandel. Ein demografieorientiertes Personalmanagement steht häufig und geduldig in Personalentwicklungskonzepten. Doch die wirksame Umsetzung fehlt. Dazu müssten heilige Kühe geschlachtet werden.

Daten demographischer Wandel öffentlicher Dienst Rolf Dindorf strategisches Personalmanagement

Frischzellenkur mit strategischem Personalmanagement

Welche Schlussfolgerungen lassen sich jetzt aus den Daten ziehen?

  1. Entwickeln Sie ein strategisches Personalmanagement mit Weitblick
  2. In Zeiten von Digitalisierung und demografischem Wandel gilt es verstärkt in Fort- und Weiterbildung zu investieren
  3. Sparen an Personalkosten (auch bedingt durch Corona) ist der falsche Weg
  4. Die Personalverantwortlichen in den Rathäusern, Landesbehörden oder Sozialversicherungen müssen verstärkt in ihr Arbeitgeberimage investieren
  5. Eine innovative und damit sinnstiftende Unternehmenskultur mit mehr Eigenverantwortung bewirkt eine erhöhte Arbeitgeberattraktivität für Fachkräfte (IT, Ingenieure, Erzieher, Techniker, Pflegekräfte usw.)
  6. Damit die händeringende Suche nach Personal sich verbessert ist der Bewerbungsprozess zu digitalisieren und verschlanken (Stichwort Generation Z)
  7. Die Digitalisierung von analogen Verwaltungsabläufen reicht nicht. Neue Formen der Arbeitsgestaltung (New Work) stärken die Seele (= Mitarbeitermotivation) der öffentlichen Verwaltung
  8. Ein demografieorientiertes Personalmanagement berücksichtigt den Wertewandel in der Gesellschaft. Dazu zählt die systematische Förderung altersgemischter Teams
  9. Führungskräftenachwuchs im öffentlichen Sektor ist zwingend zu fördern. Dazu zählt auch ein strukturierter Prozess durch Auswahl der Führungskräfte
  10. Nadelöhr Wissenstransfer: Es ist 5 vor 12. Damit nicht noch mehr Wissen verloren geht ist ein gesamtstädtisches Wissensmanagement zu etablieren

Fazit:
Setzen Sie eine positive Spirale in Gang. Und bleiben sie dran.

Photo: iStock (c)

[ABTM id=1883]


Sie fanden den Beitrag gut? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Mitarbeitermotivation öffentlicher Dienst

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig