Auf der Höhe der Zeit: Kommunalpolitiker als Helden der Demokratie

rbb und BR starten crossmediales Doku-Projekt zu Kommunalpolitik und den „Helden der Demokratie“ mit fünfteiliger Wochenserie im ARD-Mittagsmagazin, eigenem Instagram-Kanal Zeit.fuer.LOCAL.HEROESTV-Dokumentation im Ersten und Podcast-Reihe von radioeins und Bayern 2 im Rahmen der ARD-Themenwoche Stadt. Land. Wandel.

Bürgermeisterinnen und Kommunalpolitiker arbeiten in Städten und Gemeinden an der Basis der Demokratie – ganz egal, welcher Partei sie angehören. Zumeist wirken sie ehrenamtlich und fast immer mit hohem Einsatz. Für ihr Engagement bekommen Lokalpolitiker nicht nur Anerkennung und Lob. Im Gegenteil. Vielfach werden sie angefeindet oder bedroht. Das crossmediale Doku-Projekt Zeit für Local Heroes stellt das Engagement dieser Menschen in den Mittelpunkt und wirft Schlaglichter auf politische Entscheidungsprozesse vor Ort.

Die vielfältigen Programmaktivitäten starten am Montag, 26. Juli 2021, mit einer fünfteiligen Wochenserie im ARD-Mittagsmagazin.

Über ein halbes Jahr hinweg begleiten Autorinnen und Reporter des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) und des Bayerischen Rundfunks (BR) politische Akteurinnen und Akteure an ganz unterschiedlichen Orten in Deutschland und tauchen ein in die Themen und Konflikte vor Ort. Die dokumentarischen Beobachtungen dieser „Helden der Demokratie“ münden in einer großen TV-Dokumentation im Ersten und einer Podcast-Reihe von radioeins und Bayern 2 im Rahmen der ARD-Themenwoche Stadt. Land. Wandel. im November dieses Jahres.

Was bedeutet es, als erste Frau eine Großstadt wie Aachen zu regieren? Wie versucht der Stadtrat von Nürnberg, in seiner Stadt eine Verkehrswende herbeizuführen? Und wie wird man als junger Liberaler Bürgermeister in einem niedersächsischen Dorf? Alle Local Heroes stehen auch für Konflikte und Themen, die die Gesellschaft bundesweit beschäftigen und nicht selten spalten: Wertewandel, Strukturwandel, Energiewende und Politikverdrossenheit.

Photo: rbb (c)


Sie fanden den Beitrag gut? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Mitarbeitermotivation öffentlicher Dienst

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig