Alarmstufe Rot: Fachkräftemangel in der öffentlichen Verwaltung

Fachkräftemangel in der Verwaltung: Western von Gestern? Der demographische Wandel im öffentlichen Dienst ist doch schon längst bekannt. Wissen und Umsetzung in ein strategisches Personalmanagement sind zwei Paar Schuhe.

Personalgewinnung im Rathaus: Neue Mitarbeitende dringend gesucht

„Im öffentlichen Dienst droht eine riesige Fachkräftelücke“ titelte Spiegel online vor wenigen Tagen. Alles nur mediale Dramatik? „An den Flughäfen, in der Gastronomie, auf dem Bau: Schon heute fehlt überall Personal. Dabei wird die Demografie erst in den kommenden Jahren ihre volle Wucht entfalten.“, schreibt heute die FAZ. „Personalmangel: Europapark Rust begrenzt Besucher“, titelt die Rheinpfalz am heutigen Tag.
Die Presseberichte zum stetig steigenden Fachkräftemangel in Unternehmen und öffentlicher (Kommunal-)Verwaltung sind zahlreicher Natur.
Es geht um die Zukunft von Staat und öffentlichen Leistungen. Aktuell sind weit über 300.000 Stellen im öffentlichen Dienst unbesetzt. Tendenz steigend.

In vielen Rathäusern und Landratsämtern wird derzeit fokussiert die Digitalisierung mehr oder weniger angegangen. Eine strategisch verankerte Personalentwicklung um dem demographischen Wandel Herr zu werden fehlt vielerorts. Stattdessen fallen solche Aussagen wie „die nächste Krise kommt bestimmt“. Mit anderen Worten: Der Fachkräftemangel in den Kommunen wird sich dadurch schon erledigen. Wirklich? Wer möchte schon auf eine nicht erstrebenswerte Krise setzen damit die Mitarbeitergewinnung im Rathaus besser wird? Abgesehen davon, kommen in der Krise nicht zwingend die besten Bewerber/innen zum Vorstellungsgespräch. Nötig ist eine langfristige Personalstrategie mit attraktiver Personalgewinnung, Mitarbeiterbindung und Personalentwicklung.

Kommen Sie ins Handeln! 0631 6259657 (Rolf Dindorf)

Photo: iStock(c)


Sie fanden den Beitrag gut? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Mitarbeitermotivation öffentlicher Dienst

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig