4 Beispiele, wie Kommunalverwaltungen als attraktiver Arbeitgeber werben

Seien Sie nicht Zuschauer des Wandels – pardon demographischen Wandels. Im öffentlichen Dienst fehlen laut dbb aktuell 300.000 Mitarbeiter. Händerringend werden IT-Spezialisten, Handwerker, Gefängnisärzte, Polizisten, Erzieher und viele weitere Berufsgruppen gesucht. Die Zahl wird sich in den nächsten Jahren durch die Zahl der in Ruhestand gehenden Beschäftigten noch erhöhen. Es sei die öffentliche Verwaltung verlässt den selbst gewählten Elfenbeinturm.

Attraktives Arbeitgeberimage öffentliche Verwaltung

Der öffentliche Dienst hat mehr zu bieten als die gängigen Cliches suggerieren. Doch er muss seine PS mit emotionaler Werbung auf die Straße bringen. Hier sind vier Beispiele wie es gehen kann.

  1. Ich bin Erzieher/in. Was sind Deine Superkräfte
    Arbeitgeberin Stadt Herrenberg
  2. Mit dir für unsere Stadt! Ausbildung bei der Stadtverwaltung Dresden
  3. Komm in unseren Kreis. Ausbildung beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  4. Bonn macht Karriere: Jobs in Bonn: Die DatenTrägerin

[ABTM id=1883]

 


Sie fanden den Beitrag gut? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Mitarbeitermotivation öffentlicher Dienst

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig