Fachkräfte für den öffentlichen Dienst finden- aber wie? Arbeitgeberattraktivität steigern!

Logo Rolf Dindorf Führung öffentlicher Dienst
Im Zuge des Fachkräftemangels beginnen die öffentlichen Verwaltungen verstärkt Nachwuchsförderung zu betreiben. Angesichts des demographischen Wandels und der damit einhergehenden Pensionierungswelle im öffentlichen Dienst ein notwendiger, wenn auch sehr später und immer noch zögerlicher Prozess.

Eine vorausschauende Personalbedarfsplanung wird noch längst nicht in jedem Amt betrieben. Damit rechtzeitig qualifiziertes Personal gefunden wird ist dies ebenso notwendig wie ein zeitgemäßes Personalmarketing. Doch das reicht noch lange nicht damit sich entsprechende Talente in den Behörden einfinden. Sowohl in die Ausbildung von Nachwuchskräften muss investiert werden wie in ein beschleunigtes Stellenbesetzungsverfahren.

Reicht das? Natürlich nicht. Die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung sowie die Reduktion befristeter Arbeitsverträge trägt ebenso zur Arbeitgeberattraktivität bei wie eine Verwaltungskultur, die Mitarbeiter nicht als kleine Kinder behandelt. Mehr Eigenverantwortung im Rahmen agiler Führung stärkt das Selbstbewusstsein der Kollegen. Mitarbeiter sind Markenbotschafter. Daran muss man denken.

Die agile Führung sorgt auch dafür, dass das richtige Personal am richtigen Arbeitsplatz sitzt. Das fordert die Mitarbeiter und schafft Motivation. Personaleinsatz ist kein „nice to have“ sondern ein weiterer Baustein zur Mitarbeitergewinnung.


Teile diesen Beitrag mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.