Verwaltung: Warum ist Mitarbeiterbindung wichtig?

sinnstiftende Führungskultur öffentliche Verwaltung Mitarbeitermotivation

Die Kaltfront des Fachkräftemangels bläst der öffentlichen Verwaltung erheblich ins Gesicht. „Personalmangel lähmt die Verwaltung von Rheinfelden“, titelte die Badische Zeitung vor wenigen Tagen. „Wenn Richter Pensionäre werden“ lautete jüngst die Überschrift des Tagesspiegels aus Berlin. Das Tal der Fachkräfte-Tränen in Behörden läßt sich bequem fortsetzen.

Strategische Wunderwaffe Mitarbeiterbindung?

Verwaltungen können die Karten im Hinblick auf den Fachkräftemangel neu legen. Da bietet sich eine moderne Personalgewinnungsstrategie ebenso an wie eine attraktive Arbeitgebermarke. Arbeitgeberattraktivität ist ein wunderbarer Schmierstoff für die Personalbindung. Mitarbeitende zu halten verschärft zumindest nicht den schon vorhandenen Fachkräftemangel im öffentlichen Dienst.

Was spricht für ein strategisches Konzept der Personalbindung?

  1. Fluktuationsrate und damit Kündigungen reduzieren
    Und das soll die Kommunalverwaltung betreffen? Pflegekräfte, Kita-Personal, IT-Fachkräfte, Bademeister, Ingenieure, usw. Noch Fragen?
  2. Mitarbeiterbindung und Organisations- und Arbeitsstruktur: „Es setzt voraus, daß die menschlichen Ressourcen als menschliche Wesen betrachtet werden und nicht als Dinge, daß man ihnen zubilligt, im Gegensatz zu allen anderen Ressourcen, Persönlichkeit, Bürgerrechte und Kontrolle darüber zu haben, ob sie arbeiten, wieviel und wie gut sie arbeiten, und daß sie daher Verantwortlichkeit, Motivierung, Beteiligung, Befriedigung, Anreize, Belohnungen, Führung, Status und Funktion fordern.“
    Peter F. Drucker: Neue Management-Praxis. Düsseldorf-Wien 1974. S. 76)
    Ein Umfeld (Verwaltungskultur) auf diesem Werte-Fundament stärkt das Arbeitgeberimage als Landesbehörde. Es trägt sowohl zur Mitarbeitergewinnung wie Personalbindung bei.
  3. Anwerbungs-, Vorstellungs- und Einarbeitungskosten bei einer Neubesetzung des Arbeitsplatzes entfallen.
  4. Die besten Markenbotschafter sind überzeugte Mitarbeitende in der Rentenversicherung, die bleiben.
  5. Nicht besetzte Arbeitsplätze führen zu erhöhter Arbeitsbelastung der anderen Mitarbeitenden.
  6. Dauerhaftigkeit und Erfolg des Verwaltungshandeln setzen motiviertes Personal im Rathaus voraus. Maßnahmen zur Personalbindung verstärken die Motivation und Produktivität des einzelnen Beschäftigten.
  7. Als Leuchtturm für Mitarbeiterbindung bleibt Ihnen der Wissensverlust durch den Abgang eines Mitarbeitenden erspart.

Beginnen Sie noch heute mit Maßnahmen zur Personalbindung. Dabei gilt: Eine „one fits all“-Lösung für alle Verwaltungen gibt es nicht.

Passgenaue individuelle Lösungen gesucht? Jetzt dazu Kontakt aufnehmen.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Bitte teilen.

Photo: iStock(c)


Sie fanden den Beitrag gut? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Mitarbeitermotivation öffentlicher Dienst

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig