Im Auge des Sturms: Strategisches Personalmanagement der öffentlichen Verwaltung

Strategisches Personalmanagement öffentlicher Dienst

Ein Orkan nähert sich dem öffentlichen Dienst. Gemäß den Zahlen des Deutschen Beamtenbundes sind in den kommunalen Verwaltungen nur 50.000 Beschäftigte unter 25 Jahre. Dem stehen schon 170.000 Mitarbeiter ab 60 Jahren gegenüber.
Eine zukunftsfähige Verwaltung muss angesichts dieser demographischen Zahlen handeln. Allein auf Digitalisierung zu setzen reicht nicht. Eine personalpolitische Strategie muss her.

Lösungsansätze für ein strategisches Personalmanagement

  1. Strategisches Personalmanagement muss zur Chefsache im öffentlichen Dienst werden
  2. Eine klare Strategie mit Weitblick ist gefordert
  3. Die Personalgewinnung ist innovativ und modern zu gestalten
  4. Die Arbeitgebermarke Stadt/Land/Bund gilt es mit einem attraktiven Image auszustatten
  5. Die vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten in der öffentlichen Verwaltung sind konsequent nach außen und innen zu vermitteln
  6. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Die Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleibt ein zentraler Eckpunkt der Personalarbeit
  7. Differenzierte Karrierepfade (Stichwort: Fachkarriere) sind zu entwickeln
  8. Die Arbeitsplätze und Raumkonzepte sind digital, flexibel und teamorientiert umzugestalten
  9. Die Führungskultur im öffentlichen Sektor gilt es zu einer visionsorientierten, werte- und sinngesteuerten Führung weiterzuentwickeln

Der amerikanischer Autor und Unternehmensberater Simon Sinek erklärt im TEDx Talk, weshalb das „Warum“ (also der Sinn) so wichtig ist.


Teile diesen Beitrag mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“

Logo Führungskräftetrainer Dindorf Kaiserslautern

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!