Gesundheitsamt: Kämpfen auch Sie mit Personalgewinnung?

Personal Kommune Pflegeeinrichtung Gesundheitsamt

Die Pandemie zeigt schonungslos das fehlende strategische Personalmanagement in den Gesundheitsämtern. Die Überforderung einzelner Gesundheitsämter in der Pandemie ist offensichtlich. „Seit Ausbruch der Pandemie in unzähligen Statements als „schärfstes Schwert in der Pandemiebekämpfung“ bezeichnet, leiden diese unter dem Ergebnis jahrelanger Sparpolitik.“ schreibt Robert Kiesel im Tagesspiegel. Der aktuelle Personalnotstand wird sich in den nächsten Jahren durch den demographischen Wandel in den Kommunalverwaltungen und damit auch in den Gesundheitsämtern verschärfen.

Zukunftsorientierte Verwaltung von morgen: New Work im Gesundheitsamt

Wie macht man Gesundheitsämter fit für die Zukunft? Ein Ansatz ist der Ausbau der digitalen Infrastruktur. Unfassbar, dass im Jahr 2021 Gesundheitsämter via Fax kommunizieren. Abhilfe schafft hier der Innovationsverbund Öffentliche Gesundheit. Hinter dem Innovationsverbund Öffentliche Gesundheit stehen in erster Linie Projekte, die aus dem #WirVsVirus Hackathon der Bundesregierung entstanden sind und sich zu einem Projektverbund zusammengeschlossen haben. Doch New Work wird sich nicht auf Digitalisierung im Gesundheitsamt reduzieren lassen. Die geradezu einseitige Fokussierung auf technisierte Arbeitsvorgänge blendet den Faktor Mensch aus.
Prozeßoptimierung oder hohe Servicequalität wird neben einer zukunftsweisenden Digitalisierung auch Personal benötigen, dass dem Veränderungswillen offen gegenübersteht. Die annähernd 400 Gesundheitsämter in kommunaler Hand haben durch den Bund-Länder-Beschluss des letzten Jahres 5000 neue und unbefristete Vollzeitstellen im Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) zugesichert bekommen. Doch ohne zukunftsgerichtete Arbeitsorganisationen wird es schwierig werden, Personal für den ÖGD zu gewinnen. Denn es geht bei der Personalgewinnung in den Gesundheitsämtern um mehr als eine bessere Bezahlung. Gesundheitsämter, die zukünftig oben auf der Welle schwimmen möchten, brauchen Führungskräfte und Mitarbeitende die New Work und damit agiles, selbstbestimmtes, flexibles Arbeiten begrüßen und einfordern. Die Erwartungshaltung der Beschäftigten generell hat sich drastisch verändert. Dies betrifft keineswegs nur die Generation Y und Z.

Strategische Personalentwicklung im Gesundheitsamt als Wunderwaffe?

„Es gibt seit 20 Jahren keine Statistik über das Personal in den Gesundheitsämtern“, sagte Ute Teichert, Bundesvorsitzende der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes im Deutschlandfunk. Raus aus dem Elfenbeinturm und hinein in die strategische Personalentwicklung für den ÖGD lautet die Losung für ein smartes Gesundheitsamt des Jahres 2025. Damit die Pensionierungswelle (demographischer Wandel) und die 5000 neuen Mitarbeitenden gewonnen werden können braucht der ÖGD eine Personalgewinnungsstrategie mit Pfiff.

  1. Datenanalyse zur Mitarbeiterstruktur in den 375 Gesundheitsämtern
  2. Hammer auspacken: Personalgewinnungsstrategie mit klarer Zielsetzung
    Dabei sollte nicht nur der Sicherheitsgedanke als zentraler Ankerpunkt eine Rolle spielen
  3. Ein Appetitmacher: Onboarding-Konzept neuer Mitarbeiter, dass auch wirklich in die Tat umgesetzt wird
  4. Ein Führungskräftenachwuchsprogramm, dass seinen Namen verdient
  5. Ein Führungskräfteentwicklungsprogramm, dass Ansätze agiler Verwaltung respektive New Work systematisch integriert
  6. Zündfunke: Entwicklung einer Arbeitgebermarke Gesundheitsamt
    Die Macht des Moments nutzen und ein glasklares Arbeitgeberimage begründen
  7. Begleitmusik: Wissensarbeiter erwarten eine aktuelle Fortbildungsstrategie
    Mitarbeiterbindung ist ebenso wichtig wie Personalgewinnung

Der Gründer von dm – Götz W. Werner – sagt:
„Das war zwar nicht schlecht. Aber so geht es nicht weiter“ (Götz W. Werner)
In diesem Sinne: Personeller Aufbruch im Gesundheitsamt!

Photo: iStock (c)


Sie fanden den Beitrag gut? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Mitarbeitermotivation öffentlicher Dienst

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig