Agile Verwaltung: Der Wertewandel hat die Finger mit im Spiel

Möchten Sie wirklich so weitermachen mit der Art und Weise, wie Ihr Personalmanagement aussieht?

Medial steht die Digitalisierung hoch im Kurs. Unterschätzt und zu wenig beachtet wird der Wertewandel in unserer Gesellschaft. Beschäftigte im öffentlichen Dienst möchten heute selbständiger Arbeiten und auf Augenhöhe mitsprechen. Das Modell der agilen öffentlichen Verwaltung kommt dem gesellschaftlichen Trend sehr entgegen.

Agile Verwaltungsorganisation und Individualisierung

Transparenz, Mitbestimmung und mehr Eigenverantwortung fordern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es sind keineswegs nur die jüngeren Verwaltungsangestellten der Generation Z im öffentlichen Dienstleistungssektors die so denken. Die wachsenden Ansprüche an den Arbeitgeber Bundesbehörde/Landesamt/Kreisverwaltung ist ein Spiegelbild der Gesellschaft.
Machen Sie einen klugen Schachzug: Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels lohnt es sich das bisherige Personalmanagement zu hinterfragen. Passen die Personalentwicklungsprogramme zum gegenwärtigen Trend der Individualisierung?

Verwaltung von morgen – Mut zur agilen Arbeitskultur?

Bei Beratungsgesprächen übersetzen Führungskräfte agile Verwaltung mit beweglich, flexibel und schnell. Doch das sind noch längst nicht alle positiven Aspekte agilen Verwaltungshandelns. Durch agile Führung erhält man:

  • mehr mündige Mitarbeiter
  • mehr motivierte Verwaltungsangestellte und Beamte
  • mehr Personal in der Behörde, dass Verantwortung übernimmt
  • mehr Mitdenkende
  • mehr Innovation
  • mehr Kreativität
  • mehr modernes Verwaltungshandeln

Die positiven Auswirkungen agiler Führung erhält aber nur, wer Mitarbeiter im öffentlichen Dienstleistungssektor als mündige Beschäftigte behandelt. Welcher Mitarbeiter lässt es sich heute noch bieten als unmündiges Kind abgestempelt zu werden?

Fazit: Wer den Fachkräftemangel ernsthaft angehen möchte kommt um ein Hinterfragen der Unternehmenskultur nicht herum. Mehr Geld und unbefristete Verträge allein führen nur selten zu den gewünschten Fachkräften im öffentlichen Sektor. Ansätze agiler Unternehmenskultur einschließlich agiler Werte sind ein Weg zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität.


Teile diesen Beitrag mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“

Logo Führungskräftetrainer Dindorf Kaiserslautern

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!