12 Punkte, wie der öffentliche Dienst eine attraktive Arbeitgebermarke wird

Logo Führungskräftetrainer Dindorf Kaiserslautern
Haben Sie Ihre attraktive Arbeitgebermarke als Verwaltung im Blick?

Der demographische Wandel mag als Schlagwort nicht mehr hörbar sein. Trotzdem werden die in den kommenden Jahren in Pension gehenden zahlreichen Babyboomer eine große Lücke hinterlassen. Nahezu jeder zweite Mitarbeiter der … Bitte weiterlesen

Kommunalverwaltung: Wo bleibt die attraktive Arbeitgebermarke?

Führungskräftetrainer Rolf Dindorf Verwaltung

Wo bleibt die attraktive Arbeitgebermarke Kommunalverwaltung? Gerade der Fachkräftemangel macht den Stadtverwaltungen, Kreisämtern und Gemeinden erheblich zu schaffen. Weder der demographische Wandel noch die Digitalisierung legen eine Pause ein. Ingenieure, IT-Spezialisten, Pflegepersonal, Verwaltungsfachkräfte werden verzweifelt gesucht.

Bei der Stadtverwaltung Tönisvorst … Bitte weiterlesen

Personalgewinnung in der Kommune: „Klarspüler“, „Schutzengel“ und „Waldmeister“

Logo Rolf Dindorf Führungskräftetrainer öffentlicher Dienst
Was macht ein „Klarspüler“ bei der Stadt Bonn? Welche Aufgaben hat der „Straßenkünstler“ und worum kümmert sich der „Schutzengel“?
Diese ungewöhnlichen Job-Bezeichnungen, gepaart mit überraschenden Motiven, machen neugierig auf die neue Arbeitgeberkampagne der Stadt Bonn. Unter dem Motto „Bonn macht … Bitte weiterlesen

Arbeitgeber öffentlicher Dienst: Studenten zieht es zu Vater Staat

Arbeitgeberimage öffentlicher Dienst Personalarbeit
Die Studenten in Deutschland setzen bei der Arbeitsplatzwahl auf Sicherheit: 41 Prozent zieht es in den öffentlichen Dienst, das sind deutlich mehr als bei der letzten Befragung vor zwei Jahren (32 Prozent).

Die Automobilindustrie dagegen – vor zwei Jahren mit … Bitte weiterlesen

Öffentlicher Sektor beliebteste Branche bei Schülern

Deutschland öffentlicher Dienst Personalentwicklung
Der Öffentliche Sektor baut seinen Vorsprung als beliebteste Branche der Schüler für den Berufseinstieg aus. Im vergangenen Jahr hatte der Öffentliche Sektor die Automobilhersteller erstmals als beliebteste Branche abgelöst. 26 Prozent aller Schüler suchen 2018 ihren ersten Job ausdrücklich im … Bitte weiterlesen

Digitales Zeitalter: Polizeipräsidium Westpfalz präsentiert sich auf Plattform „Instagram“

Der Startschuss ist gefallen – seit gestern ist das Polizeipräsidium Westpfalz im Internet auf der Plattform „Instagram“ aktiv.
Zwei junge Polizeikommissare repräsentieren dort die Polizei Kaiserslautern und geben mit Fotos sowie kurzen Videoclips Einblicke in ihren Berufsalltag. Doch nicht nur … Bitte weiterlesen

Mitarbeiterbindung durch hervorragende Unternehmenskultur

Fachkräftemangel Unternehmenskultur öffentlicher Dienst
Etwas mehr als ein Fünftel der Deutschen (21%) findet, dass sie „kulturell“ perfekt zu ihrem Arbeitgeber passen, ein weiteres Viertel (26%) sieht sich und den Arbeitgeber als „ein tolles Team“.
Eine gleiche und faire Behandlung aller Mitarbeiter – beispielsweise in … Bitte weiterlesen

Die Interviewreihe „Strategische Personalentwicklung im öffentlichen Dienst“ – heute mit Franz-Reinhard Habbel

 

Der Fachkräftemangel bedroht in den nächsten Jahren die Kommunalverwaltungen ebenso wie Regierungsbehörden oder Landesämter.
Doch wie sieht es aus mit der Arbeitgebermarke Regierungsbehörde? Kennt das räumliche Umfeld überhaupt die Institution? Häufig sind kommunale Arbeitgeber, Landesämter oder Wasserschifffahrtsbehörden nicht im … Bitte weiterlesen

Kommunalverwaltung – Haben Sie sich schon als spannender Arbeitgeber bemerkbar gemacht?

Rolf Dindorf Führungskräftetrainer Logo
Der Fachkräftemangel bedroht in den nächsten Jahren die Kommunalverwaltungen ebenso wie Regierungsbehörden oder Landesämter.
Doch wie sieht es aus mit der Arbeitgebermarke Regierungsbehörde? Kennt das räumliche Umfeld überhaupt die Institution? Häufig sind kommunale Arbeitgeber, Landesämter oder Wasserschifffahrtsbehörden nicht im Kopf … Bitte weiterlesen

Personalentwicklung – Kann der öffentliche Dienst Moderne?

Ausdauer Erfolg Personalgewinnung
Die öffentliche Hand steht vor neuen Herausforderungen, wenn sie das Fachkräftedilemma angehen möchte. Jeder vierte Beschäftigte geht in den nächsten zehn Jahre in Ruhestand. Die Nachwuchssorgen im öffentlichen Dienst wachsen.

Auch wenn der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst den 2,3 Millionen … Bitte weiterlesen